Zynga Aktie – Handy Gaming

Vom Boom profitieren und den Dip kaufen

Die Zynga Aktie hat nach Q2 Zahlen stark verloren, ich halte die Aussichten aber für sehr gut.

Zynga ist ein weltweit führender Anbieter von interaktiver Unterhaltung. Mit einer enormen globalen Reichweite verfügt Zynga über ein vielfältiges Portfolio beliebter Spiele-Franchises, die mehr als vier Milliarden Mal auf Mobilgeräten heruntergeladen wurden. Mit Chartboost, einer führenden mobilen Werbeplattform, hat Zynga die Möglichkeit, Werbung und Erträge in großem Maßstab zu optimieren.

So weit so gut, aber was ist die Idee?

Grundlegendes zur Branche

Der Umsatz der Videospielbranche geht konstant nach oben, natürlich gab es in der Corona Krise nochmal einen deutlichen Sondereffekt. Aber es wird trotzdem erwartet, dass sich das Wachstum aufgrund neuer Technologien und Geschäftsmodelle fortsetzen wird, denn:

  • Immer leistungsfähigere und im Verhältnis günstige Smartphones machen Spiele für Milliarden von Menschen weltweit zugänglich.
  • In-Game-Ausgaben erhöhen den Lebenszyklus der Spiele und auch die potenziellen Einnahmen durch zahlende Kunden

Facts zu Zynga

Zynga hat starke Q2 Ergebnisse geliefert, die deutlich über den Schätzungen lagen. Es war der bisher beste Umsatz im zweiten Quartal von 720 Millionen Dollar. Lediglich ein nicht so euphorischer Ausblick bedingt durch das erwartetet Corona Ende und Apples Restriktionen führten zu einem deutlichen Kurseinbruch der Zynga Aktie von ca. 15% im August, einem kleinen Rebound Anfang September der aber schon wieder aufgelöst ist. Dabei wurde aber ein Tief von November nicht unterschritten.

Mittelfristig befindet sich Zynga aber in einem starken Aufwärtstrend:

Meiner Meinung ist der Einbruch übertrieben, und es es besteht ein gutes Chance / Risiko Verhältnis den Dip zu kaufen.

Die Wachstumsstory

  • Kerngeschäft
    Zynga beeindruckt weiterhin mit der Dynamik seines Kerngeschäfts. Die Gaming Franchises liefern stabile, vorhersehbare Verkäufe – In Q4 wird das mobilfreundlichen FarmVille 3 gelauncht, und Star Wars: Hunters soll in Q4 in die Beta Tester Phase kommen.
  • Übernahmestrategie
    Zynga hat mit Rollic Ende letzten Jahres einen Spielentwickler übernommen, der aktuell der am schnellsten wachsende Entwickler von hyper-casual Games ist, mit insgesamt weltweit über einer Milliarde Downloads. Das Portfolio von Rollic umfasst jetzt 15 Spiele, einschließlich der Nummer 1 oder 2 bei kostenlosen heruntergeladenen Spielen im US-App Store.
  • Werbe- und Monetarisierungsplattform
    Mit Chartboost verfügt Zynga nun über alle Elemente einer vollständigen Plattform der nächsten Generation: hochwertige Inhalte, direkte Spielerbeziehungen, enorme Reichweite und umfassende Werbetechnologie, die auf das Spieleportfolio von Zynga und die Werbepartner von Chartboost angewendet werden kann.
    Das sollte in 2022 zu deutlich erhöhten Werbeinnahmen führen.

Fazit

Zusammengefasst bin ich optimistisch, was Zyngas Aussichten als ein weltweit führendes Unternehmen in der Spielebranche angeht. Solide Games, eine funktionelle Entwicklungsplattform und passende Übernahmen sollten dazu führen, das der Kurs im Herbst wieder anzieht. Ich bin gespannt auf die Q3 Zahlen, die am 08. November präsentiert werden. -> Zynga IR
Für mich ist die Zynga Aktie aktuell eine spannende Investment Idee.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner